♥ Lavendel, Wolle & DIY
♥ Nachhaltig & selbst gemacht
♥ Kostenlose Lieferung ab 45 €
♥ Versand in der EU

Wildblumen in den Alpujarras Sierra Nevada Spanien

Nachdem ich im März und April 50 Blumenarten auf und um unsere Lavendelfarm fotografiert habe, geht es im Mai mit den Wildblumen in den Alpujarras weiter.
Wildblumen in den Alpujarras - essential.blue

Nachdem ich im März und April 50 Blumenarten auf und um unsere Lavendelfarm fotografiert habe, geht es im Mai mit den Wildblumen in den Alpujarras weiter.

Warum Wildblumen in den Alpujarras?

Weil sie schön sind. Wir lassen die Wildblumen auf unserer Lavendelfarm wegen der Artenvielfalt stehen. Die Bienen können sich von Mai bis Oktober von unserem Lavendel ernähren, davor und danach haben sie genug von den vielen Wildblumen zu fressen. Ich kann mir keinen Grund vorstellen, warum jemand Pestizide verwenden sollte.

10 Gründe, keine Pestizide zu verwenden

Ein Nachbar setzt Pestizide gegen Blattläuse ein. Neben den Blattläusen tötet er auch den Marienkäfer, der sehr gut gegen Blattläuse vorgeht. Lesen Sie meinen Blog über die Blattlaus und den Marienkäfer. Mit Pestiziden macht man die natürliche Kette völlig kaputt. Das ist gefährlich für unsere eigene Gesundheit und für die Artenvielfalt. Jean Vernon hat es im Hartley Magazine hervorragend beschrieben: Zehn Gründe, keine Pestizide zu verwenden

Diese Wildblumen sind so schön, warum sollten wir sie vergiften?

Man sollte Wildblumen einfach stehen lassen, oder? Sie sind oft schön und funktionell. Okay, ich leide auch unter extremen Unkräutern, wie der Ackerwinde. Aber Pestizide werden dieses Problem nicht lösen. Lesen Sie, wie ich gegen die Ackerwinde kämpfe.

Eine Ode an die Wildblumen in den Alpujarras

Wildblumen in den Alpujarras - essential.blue

Halten Sie hier ab Mitte März Ausschau nach den Wildblumen

Wir versprechen, nicht zu spammen. Einfach abbestellen.
Mariette van Schaik
Mariette van Schaik

Inhaber von Essential.blue

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.