♥ Lavendel, Wolle & DIY
♥ Nachhaltig & selbst gemacht
♥ Kostenlose Lieferung ab 45 €
♥ Versand in der EU

Wilde Fenchelblüten, ein Luxus am falschen Ort

In dieser Woche habe ich auf dem Gelände meiner künftigen Lavendelfarm einige schwarze Plastikteile entfernt. Wie ist das Unkraut nach 3 und 6 Monaten mit schwarzem Plastik bedeckt? Die gute Nachricht: Die Ackerwinde ist verschwunden. Und auch in den letzten Tagen, selbst bei einem unerwarteten Regenschauer, ist es nicht wieder passiert. Aber ich scheine einen neuen Feind zu haben. Eine Pflanze, die offenbar sehr viel ausdauernder ist. Nämlich wilder Fenchel.
wilder Fenchelpollen

In dieser Woche habe ich auf dem Gelände meiner künftigen Lavendelfarm einige schwarze Plastikteile entfernt. Wie ist das Unkraut nach 3 und 6 Monaten mit schwarzem Plastik bedeckt? Die gute Nachricht: Die Ackerwinde ist verschwunden. Und auch in den letzten Tagen, selbst bei einem unerwarteten Regenschauer, ist es nicht wieder passiert. Aber ich scheine einen neuen Feind zu haben. Eine Pflanze, die offenbar sehr viel ausdauernder ist. Nämlich wilder Fenchel.

Nach sechs Monaten der Dunkelheit ist sie immer noch da

Nach sechs Monaten völliger Dunkelheit ist sie immer noch da. Klein und weiß, aber immerhin. Selbst nach dem Jäten tauchen sie wieder auf. 1. Runde: 42 Stück auf 35 m2. 2. Runde 13 Stück (das geht gut!) Aber dann die 3. Runde wieder 21 Stück. Fenchel, das ist eine schwierige Frage.

Ich bin schockiert, als ich sehe, dass das Feld nebenan komplett mit Fenchel bepflanzt ist. Und blühend. Fenchelblüten, wohin ich sehe. Wenn sich das ganze Saatgut löst, habe ich eine Menge zusätzlicher Arbeit.

Der wilde Fenchel passt vielleicht nicht so gut zum Lavendel, aber er ist eine fantastische Pflanze. Sie können so gut wie alle Teile des wilden Fenchels verwenden. Auf den getrockneten Stängeln wird in den Chirinquitos am Strand Fisch geräuchert, habe ich gehört.

Die Blüten des wilden Fenchels sind köstlich in einem Eintopf und die jungen Blätter sehr gut in einem Salat. Die Samen können Sie in Ihr Brot stecken oder Tee daraus machen.

Ein Teil des wilden Fenchels ist sogar gesünder als der andere. Gegen Gase, gegen hohen Cholesterinspiegel…

Und jetzt blühen sie, genau auf meinem zukünftigen Lavendelfeld. Zum Mähen ist es eigentlich zu spät, denn die Samen fallen bereits aus. Also mache ich aus der Not eine Tugend.

Manuelle Ernte der Blüten und Samen des wilden Fenchels

Heute und morgen verbringe ich ein paar Stunden damit, die Blüten und Samen von Hand zu ernten. Es riecht herrlich nach Fenchel, auf dem Land und jetzt auch im Haus. Es ist schade, dass sie das Lavendelfeld verlassen müssen, aber zum Glück gibt es sie an vielen anderen Stellen auf dem Land und ich muss mir keine Sorgen machen, ob sie dort zurechtkommen. Sie sind wirklich stark, das ist erwiesen.

Rezepte und Hintergrundinformationen über wilden Fenchel auf der Website ‘eat the invaders’.

Mariette van Schaik
Mariette van Schaik

Inhaber von Essential.blue

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.